Bücherei: Änderung der Quadratmeter-Regelung in Gebieten mit Inzidenz über 100

Die Bundesnotbremse ist in Kraft getreten und die erfreuliche Nachricht ist, dass Bibliotheken weiterhin inzidenzunabhängig geöffnet bleiben dürfen!

Allerdings wurde die Zahl der Personen, die sich gleichzeitig in einer Einrichtung aufhalten dürfen, angepasst, so dass für die Gemeindebücherei Ustersbach ab sofort gilt: je 20m² Fläche eine Person, also bei knapp 110m² Büchereifläche maximal  5 Personen zeitgleich. Dies steuern wir weiterhin mit unseren "Zutrittspässen", die Sie am Eingang erhalten.

Wir haben uns nach sorgfältiger Abwägung entschieden, die Bücherei offen zu lassen, solange der Gesetzgeber dies erlaubt. Dadurch wollen wir Ihnen, unseren Nutzer*innen, die Dauer des Lockdowns erleichtern, so dass wir gemeinsam diese letzte Etappe auf dem Weg aus der Pandemie gut bewältigen können. Natürlich hoffen wir dabei auch auf Ihr verantwortliches Handeln und die Bereitschaft, sich an die gebotenen Regeln zu halten, was bisher auch immer der Fall war. Dafür herzlichen Dank unsererseits!

Für weitere Informationen verweisen wir Sie gerne auf die folgende Internetseite (Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen): https://www.oebib.de/beitraege/bundesnotbremse-hat-voraussichtlich-keinen-einfluss-auf-die-oeffnungsmoeglichkeiten-fuer-bayerns-bibliotheken/

Desweiteren informieren wir Sie immer ganz aktuell auf unserem WebOPAC:
https://opac.winbiap.net/ustersbach/index.aspx

Hier finden Sie nicht nur die jeweils gültigen Regeln für Ihren Besuch in der Bücherei, sondern erfahren z.B. auch, welche Bücher neu eingetroffen sind oder können Ihr Leserkonto einsehen und eigenständig Verlängerungen und  Reservierungen durchführen.

Schauen Sie doch einfach mal rein in unseren WebOPAC und natürlich auch in die Bücherei am Donnerstagabend, immer von 17 bis 19 Uhr (außer an Feiertagen und in den Ferien).

Ihr Büchereiteam der Gemeindebücherei Ustersbach

Weitere Nachrichten