Sprungziele

Jugendbeauftragte

Die Jugendarbeit leistet einen wesentlichen Beitrag, um die Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Sie ist ein wichtiger Faktor für das Wohl des Gemeinwesens und für die Entwicklung einer Gemeinde.
Die Bestellung der Jugendbeauftragten geschieht im Rahmen der gemeindlichen Aufgaben nach Art. 30 AGSG (Gesetz zur Ausführung der Sozialgesetze).

Jugendbeauftragte sind ehrenamtlich tätig und sorgen für den kontinuierlichen Kontakt der Gemeinde zu den Vertretern/innen der Kinder- und Jugendarbeit, zu den Kindern und Jugendlichen. Sie koordinieren und fördern die Zusammenarbeit mit den Personen / Gruppen, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Jugendbeauftragte sind Ansprechpartner/innen in der Gemeinde. Sie informieren zu den Belangen von jungen Menschen und sorgen für mehr Transparenz der Entscheidungen des Gemeinderates bei den jungen Gemeindebürgern. Sie setzen sich für Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen ein und sorgen so dafür, dass junge Menschen in ihrer Gemeinde Engagement, Verantwortung und Identifikation entwickeln.

Kohler, Markus - Jugendbeauftragter
Ortner, Angelika – Jugendbeauftragte
Repasky, Martina – Jugendbeauftragte

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.