Grundschule

Die neue Schule in Ustersbach wurde im Schuljahr 1995/96 bezogen und beherbergte Klassen der Jahrgangsstufen eins bis vier sowie eine Außenklasse des Helen-Keller-Förderzentrums. Im Jahr 2006 wurden im Schulhaus sogar vier Außenklassen der Jahrgangsstufen eins bis vier aufgenommen.

Sowohl von Seiten der Grundschule, als auch von Seiten des Förderzentrums bestand von Anfang an der Wunsch, nicht nur im gleichen Gebäude untergebracht zu sein, sondern so eng wie möglich zusammenzuarbeiten.

So beschritt man bereits 2006 einen Weg, der später unter dem Begriff Partnerklassen als ein Weg hin zur inklusiven Beschulung anerkannt wurde.

Seit dem Schuljahr 2011 wird in allen Jahrgangsstufen der Schulvormittag und das Schulleben gemeinsam bestritten. Wir sind nach jahrelanger Erfahrung der festen Überzeugung, dass unser Weg für alle Schüler, Eltern und Lehrer Vorteile bietet.

Informationen zum Datenschutz

Hilfsangebote und Kontakte

interessante Links

Auf folgenden Seiten erfahren Sie wissenswertes rund um das Thema ZeckenNoroviren und Kopfläuse.
Ebenso haben wir für Sie interessante Links für den 
Übertritt an weiterführende Schulen, sowie des Kultusministeriums und von einigen Schulen der Nachtbargemeinden zusammen gestellt.

Grund- und Mittelschule Dinkelscherben
Grund- und Mittelschule Fischach-Langenneufnach
Realschule Zusamarshausen
Realschule Tannhausen
Schmuttertal-Gymnasium Diedorf
Ringeisen Gymnaisum Ursberg

Grundschule Ustersbach
Helen-Keller-Schule Dinkelscherben
Staatliches Schulamt im Landkreis Augsburg – Hausanschrift
Staatliches Schulamt im Landkreis Augsburg –Dienstgebäude
  • Bahnhofstraße 17, 86150 Augsburg

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.